Das soziale Hameln gestalten: Unter diesem Leitsatz stehen die Haushaltsanträge für 2012. Die Fraktion Piraten & LINKE fordert, dass  die Stadt auf das Engelt für Mittagessen in Krippe, Kita und Nachmittagsbetreuung an Grundschulen verzichtet und die Familienkassen der betroffenen Eltern entsprechend entlastet werden. Damit wird Hameln kinderfreundlicher!

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

hiermit stellt die Fraktion Piratenpartei / DIE LINKE im Rat der Stadt Hameln zur Beratung im Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft, Verwaltungsausschuss und Rat folgenden Antrag:

 

Der Rat der Stadt möge beschließen:

 

Die Stadt Hameln übernimmt die Kosten für ein gesundes Mittagessen und befreit die Eltern von der Zahlung eines Verpflegungsentgeltes in Kitas/ Hort und bei der Nachmittagsbetreuung.

Begründung:

Die voraussichtlichen Kosten in Höhe von 160.000 € sind durch frei werdende Mittel  in Folge der Einnahmen aus der neu eingeführten Kulturförderabgabe gedeckt.

Mit dem Verzicht auf das Verpflegungsentgelt (bei der Benutzung von Tageseinrichtungen für Kinder) leistet die Stadt Hameln einen Beitrag gegen Kinderarmut, für gesunde Ernährung der Kinder und profiliert sich als kinderfreundliche Stadt.

 

 

Haushaltsantrag: Gesundes kostenloses Mittagsessen für Kinder
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.