Obwohl sich die Banken selbst derzeit zu einem historisch niedrigen Zinssatz, der aktuell bei 0,5 Prozent liegt,Geld leihen können, sind die Dispozinsen mit bundesweit durchschnittlichüber 10 Prozent sehr hoch. Die Banken begründen die Höhe der Dispozinsen mit angeblichgrößeren Ausfallrisiken. Dies stimmt jedoch nicht, weil das Ausfallrisiko für Dispokredite mit 0,3 Prozent extrem niedrig ist. Damit gehören Dispo-Kredite zu den sichersten Krediten für Anbieter und sind doch gleichzeitig die teuersten Kredite für die Kundinnen und Kunden. 

Dies gilt leider auch für die Stadtsparkasse Hameln, die für einen Dispo-Kredit derzeit 10,62 Prozent undfürsonstige Überziehungen 13,62  Prozent Zinsen berechnet.Invielen  Fällen öffnet sich damit eine Spirale wachsender Verschuldung privater Haushalte, von denen auch viele durch die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise, Arbeitslosigkeit, Lohndumping und prekäre  BeschäftigungunverschuldetinNotgeratensind.Bei vielenFamilien verursacht schon die Ersatzanschaffung von Haushaltsgeräten das Abdriftenin die Überziehung, wobei durch den Wegfall oder die oft drastischen Kürzungen des Weihnachtsgeldes ein Ausgleich zum Jahresende immer seltener möglich ist. 

Mit Geschäften muss auch die Stadtsparkasse Hameln Geld verdienen können. Die Grenze liegt jedoch dort, wo sie versucht, leistungs- und beinahe risikofrei Extragewinne einzufahren, die Menschen in die Schuldenfalle treiben können. 

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

hiermit stellt die Fraktion Piratenpartei / DIE LINKE im Rat der Stadt Hameln zur Beratung im zuständigen Ausschuss und im Rat folgenden Antrag:

Der Rat der Stadt möge beschließen:

Der Rat der Stadt Hameln beauftragt die städtischen Vertreter im Verwaltungsratder  Stadtsparkasse Hameln darauf hinzuwirken, dass

1.  die Zinsen für einen Dispositionskredit bei den Privatgirokonten der Stadtsparkasse Hameln ab dem kommenden Geschäftsjahr nicht höher als 5 Prozent über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) liegen 

2.  die Zinsen für sonstige Überziehungen nicht mehr als 7 Prozent über dem Leitzins der EZB liegen

3.  Kundinnen und Kunden, die auf Grund ihrer finanziellen Situation dauerhaft oder in vollem Umfang ihren Dispokreditrahmen in Anspruch nehmen müssen, angeboten wird, ihre teuren Dispokredite durch Ratenkredite mit deutlich günstigeren Konditionen ablösen zu können.

 Begründung:

Obwohl sich die Banken selbst derzeit zu einem historisch niedrigen Zinssatz, der aktuell bei 0,5 Prozent liegt,Geld leihen können, sind die Dispozinsen mit bundesweit durchschnittlich über 10 Prozent sehr hoch. Die Banken begründen die Höhe der Dispo-Zinsen mit angeblich größeren Ausfallrisiken. Dies stimmt jedoch nicht, weil das Ausfallrisiko für Dispokredite mit 0,3 Prozent extrem niedrig ist. Damit gehören Dispo-Kredite zu den sichersten Krediten für Anbieter und sind doch gleichzeitig die teuersten Kredite für die Kundinnen und Kunden.Dies gilt leider auch für die Stadtsparkasse Hameln, die für einen Dispo-Kredit derzeit 10,62 Prozent undfürsonstige Überziehungen 13,62Prozent Zinsen berechnet.InvielenFällen öffnet sich damit eine Spirale wachsender Verschuldung privater Haushalte, von denen auch viele durch die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise, Arbeitslosigkeit, Lohndumping und prekäreBeschäftigung  unverschuldetinNotgeratensind.Bei vielenFamilien verursacht schon die Ersatzanschaffung von Haushaltsgeräten das Abdriftenin die Überziehung, wobei durch den Wegfall oder die oft drastischen Kürzungen des Weihnachtsgeldes ein Ausgleich zum Jahresende immer seltener möglich ist.Mit Geschäften muss auch die Stadtsparkasse Hameln Geld verdienen können. Die Grenze liegt jedoch dort, wo sie versucht, leistungs- und beinahe risikofrei Extragewinne einzufahren, die Menschen in die Schuldenfalle treiben können. 

 Der Antrag wurde am 06.02.2014 im Ausschuss für Finanzen, Personal und  Wirtschaft mit 11-1-1 Stimmen abgelehnt.

Höhe der Dispozinsen bei der Stadtsparkasse Hameln begrenzen – Schuldenfallen verhindern
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.